ingenious.basic
Allgemeine Belegdaten

In den Allgemeinen Belegdaten werden alle direkten Daten des Eingangsbelegs erfasst.

 

Allgemeine Daten eines Eingangsbelegs

Allgemeine Daten eines Eingangsbelegs

 

Das sind im Einzelnen:

 

Eingangsnummer geschütztes Eingabefeld Die Eingangsnummer ist eine interne Belegnummer, die die Ablage und das Wiederauffinden von Belegen vereinfacht. Ist der entsprechende Zähler in den Programmeinstellungen aktiviert, wird die Eingangsnummer automatisch fortlaufend vergeben.
Belegnummer einfaches Eingabefeld Die Belegnummer ist die externe Nummer des Eingangsbeleges, also die Belegnummer des Lieferanten
Buchungsdatum Datumsfeld mit Kalender Pop-up Das Buchungsdatum ist ein internes Datum, das gesetzt werden kann, wenn der Beleg in der Buchhaltung erfasst wurde.
Belegdatum Datumsfeld mit Kalender Pop-up Das Belegdatum ist das auf dem Eingangsbeleg gedruckte Rechnungsdatum
Mehrwertsteuersätze geschützte Eingabefelder Die Mehrwertsteuersätze werden aus den Programmeinstellungen übernommen. Für ausländische Rechnungen können die Sätze je Beleg angepasst werden. Die Felder sind änderbar, nachdem doppelt auf die Feldbezeichnungen geklickt wurde.
Lieferant geschütztes Eingabefeld / Button Im Feld Lieferant wird der Matchcode des Rechnungsstellers eingetragen oder über das Jokerzeichen * gesucht. Über den Button hinter dem Eingabefeld können die Informationen des zugewiesenen Lieferanten aufgerufen werden. Das Anschriftenfeld darunter ist informativ und enthält die Adressdaten des zugewiesenen Lieferanten. Nur Kontakte vom Typ "Lieferant" können in Eingangsbelegen zugewiesen werden.
Kategorie Auswahlliste Über die Kategoorie können die Belege individuell gruppiert werden. Damit können die Belege z.B. verschiedenen Kostenstellen zugeordnet werden. Die möglichen Werte der Kategorien können in den Programmeinstellungen selbst definiert werden.
Notizen einfaches Eingabefeld In den Notizen zu einem Beleg können verschiedene informative Details und Hinweise eingetragen werden.
Rechnungsbeträge einfache und gesperrte Eingabefelder In den Netto-Feldern werden die einzelnen Nettosummen der Eingangsrechnung erfasst, getrennt nach den einzelnen Steuersätzen. In den Brutto-Feldern und MwSt.-Feldern werden basierend auf den Steuersätzen ausgehend von den Nettobeträgen die Brutto-Beträge und Mehrwertsteuer-Beträge ausgewiesen.
Fristen Datumsfelder mit Kalender Pop-up Wurden beim Lieferanten in den Kontakt-Details Skonto- und Nettofristen hinterlegt, so werden die Fälligkeiten ausgehend vom Belegdatum automatisch für den Eingangsbeleg ermittelt. Die Fälligkeiten können für jeden Beleg abweichend angepasst werden.
Skontoberechnung einfache und gesperrte Eingabefelder Der Skontosatz wird aus den gespeicherten Kontaktdetails des Lieferanten übernommen oder kann abweichend direkt eingetragen werden. Ausgehend vom Skontosatz werden die Werte für Summe nach Skonto und Absoluter Betrag Skonto automatisch berechnet.
Zahlung einfaches Eingabefeld Im Feld Zahlung erscheint die Summe aller im separaten Bereich Zahlungen eingegeben (Teil-)Zahlungen. Stimmen die Summe nach Skonto und der Zahlbetrag überein, wird der Beleg ab sofort in der Listenansicht grün = vollständig bezahlt dargestellt.
SEPA Export gesperrtes Eingabefeld / Checkbox Wurde der Beleg über SEPA exportiert, ist hier das Export-Datum ersichtlich. Über die Checkbox kann das Datum manuell gesetzt oder auch wieder entfernt werden (z.B. wenn der Export fehlgeschlagen ist und wiederholt werden soll).
Zahlart Auswahlliste Über die Auswahlliste zur Zahlart wird ausgewählt, wie der Beleg bezahlt wird/wurde. Die in der Liste verfügbaren Werte werden in den Programmeinstellungen / Auswahllisten frei definiert.
Abgeschlossen Checkbox Über die Checkbox Abgeschlossen kann ein Beleg als erledigt gekennzeichnet werden.

 

 

 


© 2016 Ingenious GmbH