ingenious.basic
Bestellassistent

Der Bestellassistent unterstützt den Anwender bei der optimierten automatischen Nachbestellung von benötigten Artikeln. Dabei wird aus dem aktuellen Lagerbestand und dem Projektverbrauch, unter Abzug von ggf. bereits ausgelösten Bestellungen der Bedarf ermittelt.

Die automatischen Bestellungen können für den Lagerbedarf oder projektbezogen (bestellkommissioniert) ausgeführt werden.

Der Bestellassistent wird innerhalb der Bestellungen-Listenansicht über den Button  gestartet.

Voraussetzungen für die Nutzung des Bestellassistenten

Der Bestellassistent berücksichtigt nur die Artikel, für die bestimmte Parameter gesetzt wurden.

Bei lagergeführten Artikeln:

Bestellartikel Nur für Artikel, die als Bestellartikel gekennzeichnet sind, kann eine Bestellung (manuell oder automatisch) erstellt werden.
Automatische Lagerführung Ist die automatische Lagerführung aktiviert, wird der Verbrauch innerhalb eines Projekts beim Anklicken der Checkbox "Lagergebucht" im Lagermonitor erfasst.
Autobestellung Ist die Checkbox aktiviert, wird über den Lagermonitor der Bestand überwacht und bei Erreichen des Mindestbestands der Artikel vom Bestellassistenten in der nächsten Bestellung automatisch nachbestellt.
Mindestbestand Der Mindestbestand gibt an, wie viel eines Artikels regelmäßig mindestens am Lager sein soll.
Lieferant Dem Artikel muss ein Lieferant zugewiesen sein, bei dem der Artikel üblicherweise bestellt wird.
optional: Bestellvorschlag Damit der Bestellassistent nicht nur genau den benötigten Bedarf (Mindestbestand + Projektverbrauch) nachbestellt, sondern ein optimaler Bestand vorgehalten wird, kann ein Wert für den Bestellvorschlag angegeben werden. Damit können auch Verpackungseinheiten und Staffelpreise berücksichtigt werden.

Bei Bestellkommissions-Artikeln:

Bestellartikel Nur für Artikel, die als Bestellartikel gekennzeichnet sind, kann eine Bestellung (manuell oder automatisch) erstellt werden.
Automatische Lagerführung Ist die automatische Lagerführung aktiviert, wird der Verbrauch innerhalb eines Projekts beim Anklicken der Checkbox "Lagergebucht" im Lagermonitor erfasst.
Bestellkommissionierung Ist die Checkbox aktiviert, prüft der Bestellassistent den auftragsbezogenen Bedarf und löst die Bestellung aus.
Lieferant Dem Artikel muss ein Lieferant zugewiesen sein, bei dem der Artikel üblicherweise bestellt wird.

 

Projektverbräuche werden erst dann berücksichtigt, wenn im jeweiligen Projekt die Checkbox "Lagergebucht" oder "Reserviert" aktiviert wird. Ein Deaktivieren der Checkbox bewirkt, dass die Lagerbuchung wieder gelöscht wird, die Artikel werden bei der Bestellung dann nicht mehr berücksichtigt.

 

Beispiel zum automatischen Auffüllen des Lagers

Im Beispiel wurden für fünf Artikel die erforderlichen Parameter gesetzt. Vier Artikel haben einen Mindestbestand von 20 Stück, ein Artikel hat einen geringeren Verbrauch und soll damit nicht in großen Mengen vorrätig sein. Sein Mindestbestand ist 10 Stück. Der Anfangsbestand für alle fünf Artikel ist Null.

 

Lageroptionen einer Artikelauswahl

Lageroptionen einer Artikelauswahl

 

Am Tag X geht ein Auftrag ein, für den eine Auftragsbestätigung angelegt wird. Nachdem alle Artikel erfasst wurden, wird das Projekt über die entsprechende Checkbox "Lagergebucht".

 

Materialverbrauch in einem Projekt

Materialverbrauch in einem Projekt

 

Im Bestellungen Modul wird der Bestellassistent gestartet. Nach einer kurzen Prüfung wird eine Liste mit allen Lieferanten, für die Artikel mit offenem Bestand existieren, angezeigt. Per Drag&Drop oder über die Pfeil-Buttons wird/werden der Lieferant/die Lieferanten, für die die Bestellungen augenblicklich angelegt werden soll/en, in die rechte Auswahl bewegt.

 

Bestellassistent zur Ermittlung offener Bestellungen

Bestellassistent zur Ermittlung offener Bestellungen

 

Nach Klick auf OK wird je eine Bestellung pro ausgewählten Lieferant (im Beispiel einer) erstellt.

 

Automatisch generierte Bestellung

Automatisch generierte Bestellung

 

Die Bestellung wurde wie folgt ausgeführt:

Artikel

Mindestbestand

+ Projektverbrauch

= Gesamtbedarf

einf. Bestellvorschlag

Bestellung

Blendkappen Set beige 20 30 50 100 100
Blendkappen Set braun 20 45 65 100 100
Blendkappen Set dunkelgrün 10 15 25 20 40
Blendkappen Set grau 10 90 110 100 200
Blendkappen Set weiß 10 80 90 100 100

 

Für die Artikel in dunkelgrün und grau hätte der einfache Bestellvorschlag zur Deckung des Bedarfs nicht ausgereicht, aus diesem Grund wurde der die doppelte Menge bestellt.

 

Dieses einfache Beispiel verdeutlicht die Funktionsweise des Bestellassistenten. Real werden alle Verbräuche aller Projekte berücksichtigt (inklusive der Materialverbräuche innerhalb von Stücklistenartikeln) und in je einer Bestellung pro Lieferant zusammengefasst. In die Bestellung fließen auch Artikel ein, deren Mindestbestand unterschritten wurde, ohne dass ein Auftrag eingegangen ist (etwa durch manuelle Lagerbuchung). Bewirkt dagegen ein Projektverbrauch noch nicht das Unterschreiten des Mindestbestandes, wird keine Bestellung ausgelöst.

 

In den Artikeln selbst ist die Historie der Projektverbräuche und Bestellungen über den Lagermonitor einsehbar.

 

Offene Bestellmenge eines Artikels

Offene Bestellmenge eines Artikels

 

 

 

 


© 2016 Ingenious GmbH