ingenious.basic
Kapazitätsplanung

In der Kapazitätsplanung werden die Kapazitäten eines Unternehmens für seine Produktion hinterlegt, um in einer Plantafel die aktuelle Auslastung anzuzeigen, und um auf Engpässe reagieren zu können.

Im Modul Kapazitätsplanung können mehrere Plantafeln konfiguriert werden.

Die folgenden Funktionen stehen über die Symbolleiste zur Verfügung:

 

Alle Konfigurationen auflisten
Nur die aktuell markierte Konfiguration anzeigen
Eine neue Kapazitäts-Plantafel konfigurieren
Die markierte Konfiguration löschen
Das Modul schließen
Die Konfigurationsdetails der markierten Kapazitäts-Plantafel anzeigen
Die Konfiguration von Mitarbeitern, Gruppen und Arbeitstagen
Ressourcenplanung - Zuordnung von Mitarbeitern zu Gruppen (auf Tagesbasis)

 

Konfiguration einer Kapazitäts-Plantafel

In der Konfiguration einer Kapazitätsplanung werden

 

 Im mittleren Block Gruppen werden die verschiedenen Arbeitsgruppen defniert.

Für jede Gruppe muss der Name, die Aktiv-Checkbox und folgende Datumsfelder definiert werden:

 Wird keine Gruppe explizit definiert, erfolgt die Eingabe der Datumsfelder über dem Gruppen abschnitt und gilt für die gesamte Kapazitätsplanung

 

Im unteren Block werden die einzelnen Kapazitäten für die zu fertigenden Produkte angegeben. Jedes zu beobachtende Produkt ist entweder mit seinem Matchcode einzutragen oder es kann der Matchcode der Stückliste und eine Stücklistenvariable angegeben werden. Es können mehrere Matchcodes durch Semikolon getrennt in einer Zeile eingegeben werden, z.B. wenn die Tageskapazität gleichzeitig entweder für das eine oder das andere Produkt gilt, weil sie auf der gleichen Maschine gefertigt werden.

Über den Textstring kann die Selektion verfeinert werden, z.B. um die Produkte nur in bestimmten Farben auszuwerten, für die Planung der Auslastung der Farbanlage.

In der "Bezeichnung für die Ausgabe" wird der in der Tafel anzuzeigende Text hinterlegt.

Pro Gruppe (mittlere Abschnitt) gibt es eine zusätzliche Spalte für die Festlegung der Stücklistenvariable, falls der Definitionsmodus Stückliste + Stücklistenvariable verwendet werden soll.

Konfiguration einer Kapazitäts-Plantafel

Konfiguration einer Kapazitäts-Plantafel

 

Konfiguration Mitarbeiter und Gruppen

In der Konfiguration sind folgende Einstellungen möglich:

Konfiguration der Kapazitätsplanung Mitarbeiter und Gruppen

Konfiguration der Kapazitätsplanung Mitarbeiter und Gruppen

 

Ressourcenplanung

Für jeden Tag (1. Spalte) können Mitarbeiter den verschiedenen Arbeitsgruppen zugeordnet werden (rechter Fensterabschnitt).

Die in den einzelnen Arbeitsgruppen zur Verfügung stehenden Arbeitszeiteinheiten werden aufsummiert und zur Info angezeigt (linker Fensterabschnitt)

Ressourcenplanung

Ressourcenplanung

 

Kapazitätsplanung Detailansicht

Per Doppelklick auf eine konfigurierte Kapazitätsplanung öffnet die Datumsabfrage zur Eingrenzung des abzufragenden Zeitraums. Alle Projekte, für die das Bindungs-Datum gesetzt ist, und die in diesen Zeitraum fallen werden in die Planung mit einbezogen. 

Konfigurierte Kapazitätsplanung in der Listenansicht

Konfigurierte Kapazitätsplanung in der Listenansicht

 

Datumsauswahl der Kapazitätsplanung

Datumsauswahl der Kapazitätsplanung

  

 

Dispositionsansicht

Ist an einem Tag die Kapazität überlastet oder ist ein Eingreifen aus anderen Gründen erforderlich, so können einzelne Projekte auf einen anderen Produktionstag verschoben werden. Dafür ist doppelt auf den zu bearbeitenden Eintrag zu klicken. Es öffnet die Dispositionsansicht, in der alle Projekte mit der Anzahl der enthaltenen Produkte und den einzelnen Fristen aufgeführt sind. 

Disposition von Projekten

Disposition von Projekten

 

Die angezeigten Projekte können einzeln oder gesammelt (Anklicken bei gedrückter Shift-Taste) auf einen anderen Produktionstag verschoben werden.

Anmerkung: Die Verschiebung betrifft stets alle Artikelpositionen eines Projekts. Die Verschiebung einzelner Artikel ist nur möglich, wenn diese einem separaten Projekt (Lieferschein/Auftragsbestätigung) zugeordnet sind. 

 

 

 


© 2016 Ingenious GmbH